Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.
-
Aquarium vom Herrn Dr. Kossmann, Aquarienfreunde Bayreuth Detailansicht Wurzelwachstum mit unserem Aquariumboden Aquarium mit Axolotle Detailansicht Aquariumsubstrat Detailansicht Aquariumsubstrat
Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.

Colomi Aquariumboden

stabilisiert - schützt

Ein Urteil zu fällen, eine Meinung zu haben -

das geht am schnellsten und bequemsten wenn man nur nicht

genau hinsieht.

Wer alles zu wissen glaubt wird am Ende nichts Neues wissen.

Unser Aquariumboden wird aus speziellen Zeolithen hergestellt welche

besonders für die Anwendung in der Aquaristik geeignet sind.

Was Zeolith ua. in der Wasseraufbereitung und Aquaristik

positives leisten ist wissenschaftlich in unzähligen Publikationen und

in der Praxis seit Jahrzehnten belegt.

Zeolith ist nicht gleich Zeolith, diese haben sehr unterschiedliche

Eigenschaften und deshalb ist es sehr wichtig,

die geeigneten und richtigen Zeolithe für den entsprechenden

Anwendungszweck auszuwählen.

Wegen unserer langjährigen Arbeit mit Zeolithen und den daraus

ergebenden Erfahrungen, konnten wir einen leistungsfähigen

patentierten aktiven Boden für die Aquaristik daraus entwickeln,

der wegen seiner besonderen Beschichtung ua. die Eigenschaft erhält,

auch über Jahre aktiv zu bleiben.

Unser Aquariumkies eignet sich nicht nur hervorragend für Aquarien,

sondern kann durch seine besonderen reinigenden Eigenschaften und

das hemmen von gefährlichen Keimen,

in Paludarien oder Terrarien ebenso vorzüglich verwendet werden.

Einige Eigenschaften zum Boden im Überblick: Colomi Aquarienboden verdichtet nicht und hemmt an seiner Oberfläche das wachsen von Algen. So behält der Boden auch nach Jahren seine Optik. Unser Boden nimmt ua. Ammonium, Ammoniak usw. auf und ist in der Lage, weitere Schadstoffe in harmlose Bestandteile zu zerlegen. zB. in Co², Stickstoff usw., welche wiederum auch wichtige Stoffe für das Pflanzenwachstum sind. Durch die Aufnahme von Ammonium wird in der folge giftiges Nitrit gehemmt. Dadurch erhält man die Möglichkeit, neu eingerichtete Aquarien sofort mit Fischen zu besetzen, ohne der sonst übliche langen und notwendigen Einfahrzeit. Das kompensieren der Gefahr durch die Überfütterung ist ein weiterer wichtiger Nutzen und macht unseren Boden perfekt geeignet für Aquarium Beginner. Colomi Aquarienboden regelt die Wasserwerte (zB. PH-Wert) ein und stabilisiert diese, so kann ein häufiger Wasserwechsel besonders bei kleinen Aquarienbecken stark reduziert werden und kleine Becken laufen daher stabil wie große Becken. Auf der Oberfläche unseres Aquariumboden sammeln sich nützliche Bakterien an, diese verstärken zusätzlich die positiven Eigenschaften unseres Bodens, zur Bildung einer perfekten Biologie. Unser Aquariumboden bleibt durch seine besondere Beschichtung und die physikalische ausgleichende Wirkung über Jahre aktiv, (mindestens 3-5 Jahre) und kann daher bei einer erneuten Einrichtung in dieser Zeit immer wieder verwendet werden. Colomi Aquariumboden ist wegen seines geringen Gewichts äußerst ergiebig, Unser aktiver Boden ist viel leichter ist als bisher verwendete Natursteinböden oder Farbsteinböden. Das spezifisches Gewicht unseres Bodens liegt nur zwischen 0,86 und 0,92, im Vergleich zu Steinboden von 1,4 bis 1,6. Beispiel: 0,700 Kg      von unserem Aquariumboden entspricht                     der selben Volumenmenge  wie 1,000 Kg      normalen Quarzsteinboden. Der Anschaffungspreis unseres aktiven Aquariumbodens relativiert sich somit über das kleinere Gewicht und den großen Vorteilen. - Einfahrzeit bei neu Einrichtungen kann entfallen - Kompensiert Fehler z.B. durch Überfütterung oder Überdüngung usw. - Unterdrückt die Gefahr von entstehenden Nitrit (No²) - Ammonium oder Ammoniak werden in harmlose Bestandteile zerlegt   zB. in N, H²O, CO² was wiederum Pflanzen zum Wachstum brauchen - Reguliert und optimiert die Wasserwerte ua. den PH-Wert - Hemmt das veralgen der Bodenoberfläche  - Unser Aquariumboden verdichtet auch nach Jahren nicht - Arbeitet als idealer Nährboden für Pflanzen - Auf der Oberfläche unseres Aquariumboden siedeln nützliche   Bakterien an und verstärken die Wirkung des Bodens - Ein Wasserwechsel braucht nur noch sehr selten durchgeführt werden - Die Wasserqualität und Biologie wird erheblich stabilisiert - Kleine Aquarienbecken laufen stabil wie große Becken - Hemmt das entstehen von gefährlichen Keimen - Für Bodengrundfische gibt es keine Verletzungsgefahr - Medikamente können verwendet werden - Ist bis zu 5 Jahre und mehr aktiv, eine Investition in die Zukunft - In Korngrößen 2-4mm, 1-1,5mm und 8 attraktiven Farben UV- stabil Unser Aquariumboden ist also viel mehr, als nur Aquarium Deko                                 Patent geschützt EP 1875795
Detailansicht Aquariumsubstrat Detailansicht Aquariumsubstrat Detailansicht Aquariumsubstrat Detailansicht Aquariumsubstrat
Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.
Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.

Aquarium von Herrn Dr. Kossmann,

Aquarienfreunde Bayreuth mit unserem aktiven Aquarienboden antrazith.

Herr Dr. Kossman

schrieb uns hierzu seine

Erfahrungen:

Kurz zum Substrat:

Es funktioniert so,

wie ich es mir gedacht habe.

Das filtrierte Wasser wird

durch einen Bodenfluter

durch das Substrat wieder

in das Becken geleitet.

Wie man unschwer

erkennen kann nutzen die

Vallisnerien (V. gigantea und

V. americana) diese

zusätzliche

Mineralstoffquelle und

haben in kurzer Zeit

das > Substrat durchwurzelt.

Im Allgemeinen wachsen die

Pflanzen gut.

Die Panzerwelse zeigen

keinerlei Probleme mit dem

Substrat. Sie verhalten

sich so, wie man es von

ihnen kennt.

Gezielte Betrachtungen der

Barteln unterstreichen die

von Ihnen gemachte

Aussage, dass die

Farb-Schicht Reizungen und

Verletzungen ausschließen

dürfte.

In Kombination mit

Proterobasen des

Fichtelgebirges und

Eisensandsteinen des

Bayreuther Südens bringt

das schwarze Substrat einen

schönen Kontrast ins

Becken.

Da im Proterobas grünlich-

schwarze Glimmer, Pyroxene

und Amphibole zu erkennen

sind,

wirkt das Substrat wie ein

Verwitterungsprodukt und

so keineswegs künstlich.

Detailansicht Wurzelwachstum mit unserem Aquariumboden
Axolotle Aquarium von Frau Kubitzek Administrator, “Axolotle Freunde Forum Facebook”, mit unseren aktiven Aquariumboden “polar”.
Aquarium von Herrn Reuther, Aquariumverein Marktredwitz
Aquarium von Herrn Reuther, Aquarienverein Marktredwitz, mit unseren aktiven Aquarienboden “cappuccino”.
Deatilbild von unserem Beuteldesign
Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.
Auch wenn die die Technik eines Aquariums überschaubar ist, erfordern Wartung und Pflege Fachwissen. Unser Aquariumboden unterstützt Sie sehr hilfreich dabei.
Händleranfragen bitte an, AS Aquaristik
klick

                  Aquariumkies

colomi aquarium care
Aquarium von Herrn Dr. Kossmann, Aquarienfreunde Bayreuth Detailansicht Wurzelwachstum in unserem Aquariumboden

Colomi Aquariumboden

stabilisiert - schützt

Wird aus speziellen Zeolithen hergestellt welche

besonders für die Anwendung in der Aquaristik geeignet sind und

von uns speziell aktiviert werden.

Was Zeolith ua. in der Wasseraufbereitung und Aquaristik

positives leisten ist wissenschaftlich in unzähligen Publikationen und

in der Praxis seit Jahrzehnten belegt.

Zeolith ist nicht gleich Zeolith, diese haben sehr unterschiedliche

Eigenschaften und deshalb ist es sehr wichtig,

die geeigneten und richtigen Zeolithe für den entsprechenden

Anwendungszweck auszuwählen.

Wegen unserer langjährigen Arbeit mit Zeolithen und den daraus

ergebenden Erfahrungen, konnten wir einen leistungsfähigen

patentierten aktiven Boden für die Aquaristik daraus entwickeln,

der wegen seiner besonderen Beschichtung ua. die Eigenschaft erhält,

auch über Jahre aktiv zu bleiben.

Unser aktiver Boden eignet sich nicht nur hervorragend für Aquarien,

sondern kann durch seine besonderen reinigenden Eigenschaften und

das hemmen von gefährlichen Keimen,

in Paludarien oder Terrarien ebenso vorzüglich verwendet werden.

Einige Eigenschaften zum Boden im Überblick: Colomi Aquarienboden verdichtet nicht und hemmt an seiner Oberfläche das wachsen von Algen. So behält der Boden auch nach Jahren seine Optik. Unser Boden nimmt ua. Ammonium, Ammoniak usw. auf und ist in der Lage, weitere Schadstoffe in harmlose Bestandteile zu zerlegen. zB. in Co², Stickstoff usw., welche wiederum auch wichtige Stoffe für das Pflanzenwachstum sind. Durch die Aufnahme von Ammonium wird in der Folge giftiges Nitrit gehemmt. Dadurch erhält man die Möglichkeit, neu eingerichtete Aquarien sofort mit Fischen besetzen zu können, ohne der sonst übliche langen und notwendigen Einfahrzeit. Das kompensieren der Gefahr durch die Überfütterung ist ein weiterer wichtiger Nutzen und macht unseren Boden perfekt geeignet für Aquarium Beginner. Colomi Aqaurienboden regelt die Wasserwerte (zB. PH-Wert) ein und stabilisiert diese, so kann ein häufiger Wasserwechsel besonders bei kleinen Aquarienbecken stark reduziert werden und kleine Becken laufen daher stabil wie große Becken. Auf der Oberfläche unseres Aquariumboden sammeln sich nützliche Bakterien an, diese verstärken zusätzlich die positiven Eigenschaften unseres Bodens, zur Bildung einer perfekten Biologie. Unser Aquariumboden bleibt durch seine besondere Beschichtung und die physikalische ausgleichende Wirkung über Jahre aktiv, (mindestens 3-5 Jahre) und kann daher bei einer erneuten Einrichtung in dieser Zeit immer wieder verwendet werden. Colomi Aquariumboden ist wegen seines geringen Gewichts äußerst ergiebig, Unser aktiver Boden ist viel leichter ist als bisher verwendete Natursteinböden oder Farbsteinböden. Das spezifisches Gewicht unseres Bodens liegt nur zwischen 0,86 und 0,92, im Vergleich zu Steinboden von 1,4 bis 1,6. Beispiel: 0,700 Kg      von unserem Aquariumboden entspricht                     der selben Volumenmenge  wie 1,000 Kg      normalen Quarzsteinboden. Der Anschaffungspreis unseres aktiven Aquariumbodens relativiert sich somit über das kleinere Gewicht und den großen Vorteilen. - Einfahrzeit bei neu Einrichtungen kann entfallen - Kompensiert Fehler z.B. durch Überfütterung oder Überdüngung usw. - Unterdrückt die Gefahr von entstehenden Nitrit (No²) - Ammonium oder Ammoniak werden in harmlose Bestandteile zerlegt   zB. in N, H²O, CO² was wiederum Pflanzen zum Wachstum brauchen - Reguliert und optimiert die Wasserwerte ua. den PH-Wert - Hemmt das veralgen der Bodenoberfläche  - Unser Aquariumboden verdichtet auch nach Jahren nicht - Arbeitet als idealer Nährboden für Pflanzen - Auf der Oberfläche unseres Aquariumboden siedeln nützliche   Bakterien an und verstärken die Wirkung des Bodens - Ein Wasserwechsel braucht nur noch sehr selten durchgeführt werden - Die Wasserqualität und Biologie wird erheblich stabilisiert - Kleine Aquarienbecken laufen stabil wie große Becken - Hemmt das entstehen von gefährlichen Keimen - Für Bodengrundfische gibt es keine Verletzungsgefahr - Medikamente können verwendet werden - Ist bis zu 5 Jahre und mehr aktiv, eine Investition in die Zukunft - In Korngrößen 2-4mm, 1-1,5mm und 8 attraktiven Farben UV- stabil - Patent geschützt EP 1875795
Wachstum im Aquariumbecken mit unserem Aquarienboden Aquarium von Herrn Reuther, Aquariumverein Marktredwitz
Aquarium von Herrn Reuther, Aquarienverein Marktredwitz, mit unser aktiven Aquarienboden “cappuccino”.

Aquarium von Herrn Dr. Kossmann,

Aquarienfreunde Bayreuth mit unserem aktiven Aquarienboden antrazith.

Herr Dr. Kossman

schrieb uns hierzu seine Erfahrungen:

Kurz zum Substrat: Es funktioniert so,

wie ich es mir gedacht habe. Das filtrierte

Wasser wird durch einen Bodenfluter

durch das Substrat wieder in das Becken

geleitet.

Wie man unschwer erkennen kann nutzen

die Vallisnerien (V. gigantea und

V. americana) diese zusätzliche Mineral-

stoffquelle und haben in kurzer Zeit

das > Substrat durchwurzelt.

Im Allgemeinen wachsen die Pflanzen gut.

Die Panzerwelse zeigen keinerlei Probleme

mit dem Substrat. Sie verhalten sich so,

wie man es von ihnen kennt. Gezielte

Betrachtungen der Barteln unterstreichen

die von Ihnen gemachte Aussage, dass die

Farb-Schicht Reizungen und Verletzungen

ausschließen dürfte.

In Kombination mit Proterobasen des

Fichtelgebirges und Eisensandsteinen des

Bayreuther Südens bringt das schwarze

Substrat einen schönen Kontrast ins

Becken. Da im Proterobas grünlich-

schwarze Glimmer, Pyroxene und

Amphibole zu erkennen sind, wirkt das

Substrat wie ein Verwitterungsprodukt und

so keineswegs künstlich.