Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Gießanzeiger für Colomi Mit einem Gießanzeiger lässt  sich sehr einfach zum einen die richtige Feuchtigkeit und zum anderen den Zeitpunkt des erneuten gießen im Colomi Orchideensubstrat bestimmen. Sehr gut eignet sich dafür ein Gießanzeiger welcher durch Farbwechsel die Feuchtigkeit im Substrat anzeigt. Die Feuchtigkeitsanzeige erfolgt nicht wie bei Gießanzeiger für Hydrokultur über einen kleinen Schwimmer, sonder durch Farbumschlag eines speziellen Trägermaterials welches auf Feuchtigkeit reagiert. Gießanzeiger mit Farbwechselfunktion sind für unser Colomi Orchideengranulat perfekt geeignet. Diese sollten vor der Anwendung im Colomi vorher modifiziert werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Anleitung zum modifizieren eines Gießanzeigers
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Gießanzeiger  
Die Bilder zeigen einen Gießanzeiger eines bekannten Herstellers, welchen wir für unser Colomi angepasst haben. Sie erhalten den modifizierten Gießanzeiger bei uns im Shop oder können diesen selbst nach unserer Anleitung, für unser Orchideengranulat anpassen
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Damit der Gießanzeiger die Feuchtigkeit unten vom Gefäßboden zuverlässig messen kann, muss dieser gekürzt werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Nehmen Sie eine geeignete Zange oder eine scharfe Schere und schneiden Sie entlang der Schnittlinie ein Stück vom Gießanzeiger einfach ab.
Der Gießanzeiger hat nun die richtige Länge, um vom Gefäßboden die Feuchtigkeit messen zu können.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Drücken Sie nun den modifizierten Gießanzeiger an der tiefsten Stelle am Gefäßboden, in unser Orchideengranulat nun soweit ein, bis dieser am Gefäßboden unten anstößt. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Gießanzeiger tatsächlich unten am Boden auf Anschlag ist und sich kein Substratkörnchen dazwischen verirrt hat. Wenn Sie das untere Ende des Gießanzeigers noch etwas abschrägen, kann dieser besser mit unterstützenden Drehbewegungen in unser Orchideengranulat eingedrückt werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Genügend Feuchtigkeit
es kann gegossen werden
Erst wenn der Gießanzeiger vollständig in rot umgeschlagen hat, sollte man wieder gießen. Weil Gläser oft gewölbte Böden haben, den Gießanzeiger immer dort platzieren wo sich die tiefste Stelle am Gefäßboden befindet. So wird gewährleistet daß unser Granulat vor dem gießen abgetrocknet ist und nicht zu früh gegossen wird.
Gießanzeiger für Colomi Mit einem Gießanzeiger lässt  sich sehr einfach zum einen die richtige Feuchtigkeit und zum anderen den Zeitpunkt des erneuten gießen im Colomi Orchideensubstrat bestimmen. Sehr gut eignet sich dafür ein Gießanzeiger welcher durch Farbwechsel die Feuchtigkeit im Substrat anzeigt. Die Feuchtigkeitsanzeige erfolgt nicht wie bei Gießanzeiger für Hydrokultur über einen kleinen Schwimmer, sonder durch Farbumschlag eines speziellen Trägermaterials welches auf Feuchtigkeit reagiert. Gießanzeiger mit Farbwechselfunktion sind für unser Colomi Orchideengranulat perfekt geeignet. Diese sollten vor der Anwendung im Colomi vorher modifiziert werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
colomi  Gießanzeiger für Colomi
Anleitung zum modifizieren eines Gießanzeigers
Die Bilder zeigen einen Gießanzeiger eines bekannten Herstellers, welchen wir für unser Colomi angepasst haben. Sie erhalten den modifizierten Gießanzeiger bei uns im Shop oder können diesen selbst nach unserer Anleitung für unser Orchideengranulat anpassen

Gießanzeiger für Colomi.

Mit einem Gießanzeiger lässt  sich sehr einfach zum einen die richtige Feuchtigkeit und zum anderen den Zeitpunkt des erneuten gießen im Colomi Orchideensubstrat bestimmen.
Sehr gut eignet sich dafür ein Gießanzeiger welcher durch Farbwechsel die Feuchtigkeit im Substrat anzeigt. Die Feuchtigkeitsanzeige erfolgt nicht wie bei Gießanzeiger für Hydrokultur über einen kleinen Schwimmer, sonder durch Farbumschlag eines speziellen Trägermaterials welches auf Feuchtigkeit reagiert. Gießanzeiger mit Farbwechselfunktion sind für unser Colomi Orchideengranulat perfekt geeignet. Diese müssen aber vor der Anwendung im Colomi vorher etwas modifiziert werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Nehmen Sie eine geeignete Zange oder eine scharfe Schere und schneiden Sie entlang der Schnittlinie ein Stück vom Gießanzeiger ab.
Der Gießanzeiger hat nun die richtige Länge, um am Gefäßboden die Feuchtigkeit messen zu können
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Drücken Sie nun den modifizierten Gieß- anzeiger soweit in unser Granulat ein, bis dieser am Gefäßboden unten anstößt. Achten Sie unbedingt darauf, daß der Gießanzeiger tatsächlich unten am Boden aufsitzt und sich kein Substrat- körnchen dazwischen verirrt hat.
Wenn Sie das untere Ende des Gießanzeigers noch etwas abschrägen, kann der Gießanzeiger besser in unser Orchideensubstrat eingedrückt werden.
Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat Bilder von einem geignetet Gießanzeiger für unser Colomi Orchideensubstrat
Genügend Feuchtigkeit
es kann gegossen werden
Erst wenn der Gießanzeiger vollständig in rot umgeschlagen hat sollte man wieder gießen. Weil Gläser oft gewölbte Böden haben, den Gießanzeiger dort platzieren wo sich die tiefste Stelle am Gefäßboden befindet. So ist gewährleistet daß das Granulat vor dem gießen abgetrocknet ist und nicht zu früh gegossen wird